Category Archives : News

Ergebnis national: Berlin

Das Turnier der Senioren IV S Standard um den Lindenhofpokal beim TTC Carat tanzten gleich zwei Askania-Paare. Auf das Treppchen ging es für Horst & Ingeborg Kaul. Sie verpassten knapp den Sieg. Ebenfalls im Finale tanzten Wolfgang Drewitz & Eva Mary Kohn. Sie wurden Fünfte.

Ergebnis international: Noordhoek

In der alten Kirche von Noordhoek wurde am vorletzten Novemberwochenende um The Woodenshoe getanzt. Gleich zwei Turniere tanzten Wolfgang Drewitz & Eva Mary Kohn in der Senioren IV Standard. Nachdem am ersten Tag die Kreuze nicht für das Semifinale gereicht haben, 13./27. ging es im zweiten Turnier auf den 12. Platz.
Den Sieg im mit elf Paaren ausgetragenen WDSF Senior I Open Standard holten Fabian Wendt & Anne Steinmann.

Ergebnis national: Neuruppin

In drei Startklassen tanzten unsere Paare am 23. und 24. November 2019 beim Fontanepokal in Neuruppin. Im kombiniert mit der A-Klasse ausgetragenen Senioren I S Latein holten sich Frederick Rösler & Janine Rusher den Siegerpokal. Im Feld der 15 Paare der Senioren IV S Standard ereichten Hilmar & Sylvia Schläger im Semifinale den 10. Platz. Noch eine Runde weiter tantzen Horst & Ingeborg Kaul. Hier verpassten die Beidne knapp das Treppchen. Am Ende wurde es der vierte Platz. Aufs Treppchen, Platz 3, schafften es Kersten Steiniger & Jana During in der Senioren II A Standard.

Ergebnis national: Freiberg

Im Rahmen eines Balles wurde im schönen Saal des Tivoli in Freiberg um den Silbererzpokal getanzt. Neben den Paaren der Hauptgruppe B Standard und Latein, tanzten auch die Senioren II Standard um den Sieg. Zwei Pokal gingen nach Berlin. Einen davon nahmen Peter Schmiel & Sibylle Hänchen in der Senioren II S Standard in Empfang.

Ergebnis international: Kaunas und Wien

Unsere Paare waren am 16. und 17. November in Österreich und in Litauen international unterwegs.

Für Peter Schmiel & Sibylle Hänchen ging es gemeinsam mit Wolfgang Drewitz & Eva Mary Kohn zum ersten Mal nach Litauen. Nach der Landung in der Hauptstadt Vilnius fuhr man in das etwas über 100 km entfernt gelegene Kaunas. Am Samstag tanzten beide Paare ins Finale. Zunächst Wolfgang und Eva im WDSF Senior IV Standard auf den 5. Platz von 11 Paaren und am späten Abend dann Peter & Sibylle auf den 6./13 im WDSF Senior II Latein. Sonntagabend standen für Peter und Sibylle noch das Standardturnier an. Um drei Kreuze verfehlten sie als Siebente das Finale des 22-paarigen Feldes.

In der österreichischen Hauptstadt tanzten unsere Senioren I Paare. 39 Paare waren hier am Start. Für Gordon Knittel & Isabel Rührmund auf Platz 28 und Karsten Schröder & Christine Rothe auf Platz 30 reichte es noch nicht für die nächste Runde. Fabian Wendt & Anne Steinmann mussten nur den russischen Weltmeistern den Vorrang lassen und tanzten auf Platz 2.

Deutsche Meisterschaft Hauptgruppe S Standard in Berlin: Semifinal-Triple für Martin & Carolin Schmiel

Martin & Carolin Schmiel mit ihren Trainern Fred und Kerstin Jörgens und Rudi Knaack (Foto: privat)

Fast 20 Jahre ist es her, dass in Berlin zuletzt eine Deutsche Meisterschaft der Hauptgruppe S Standard stattfand. Austragungsort 2019 war am 2. November das Sportzentrum Siemensstadt, den Paaren bestens durch das Blaue Band der Spree bekannt. Vom Publikum durch die Runden „getragen“ wurden Martin & Carolin Schmiel, die hier eine Hammer-Vorstellung ablieferten. Am Ende reichte es für die Beiden dann doch nicht für den Einzug ins Finale. Zum dritten Mal in Folge tanzten sie auf den Anschlussplatz 7 und zeigt einmal mehr die Konstanz der Leistung der Beiden zwischen den vielen sehr jungen, nachrückenden Paaren. Am Ende durften die Zwei aber doch noch einen Titel mit nach Hause nehmen. Sie wurden zum sympathischten Paar des Turniers gewählt.

Weitere Ergebnisse (56 Paare am Start):
27. Niels Hoppe & Annalena Franke
49. Markus Melato & Franziska Löwe
53. David Miete & Reenste Seidenband

Ergebnis international: Dresden – aktualisiert

Im ersten Novemberwochenende finden in Dresden die Saxonian-Dance-Classics statt. Bereits am Samstagvormittag tanzten die Senioren I ihr WDSF-Open-Standardurnier. Am Start hier 35 Paare darunter auch zwei vom Askania TSC. Ein tolles Ergebnis erreichten Michael Lennig & Kathrin Wulf. Mit dem geteilten 14. Platz fehlten den Beiden nur wenige Kreuze für den Einzug ins Seminfinale. Karsten Schröder & Christine Rothe ließen auch einige Paare hinter sich und wurden 29.

Einen Tag später tanzten noch einmal Askania-Paare an der Elbe. 117 Paare starteten im WDSF Senior II Standard. Mit einem Stern versehen traten Fabian Lohauß & Simone Braunschweig erst in der zweiten Runde an. Nach vier getanzten Runden wurde es im Semifinale der 13. Platz. Von Beginn an tanzten Peter Schmiel & Sibylle Hänchen. Am Ende fehlten nur wenige Kreuze für den Einzug ins Semifinale. Nach Platz 22 im Vorjahr freuten sich Beide aber über den 15. Platz.

Für Wolfgang Drewitz & Eva-Mary Kohn ging es bei den Senioren IV diesmal bis in die 24er Runde. Mit ihrem Tanzen waren beide nicht so zufrieden, kamen nicht so richtig ins Turnier und wurden 18.

Ergebnis international: Hradec Kralove

In den Nordosten der Tschechischen Republik ging es für zwei Askania-Paare. Bereits am Samstagmorgen waren Karsten Schröder & Christine Rothe im WDSF Senior I Open Standard am Start und wurden 12. Für Peter Schmiel & Sibylle Hänchen ging es erst am frühen Abend los. Das Samstagturnier, das WDSF Senior II Open Standard beendeten sie nach drei getanzten Runde mit dem 9. Platz. Am Sonntag war dann Kondition gefragt, denn hier waren sie für beide Sektionen gemeldet. Zunächst tanzten sie ins Finale des Standardturniers und wurden 4./18 Paaren. Nach einer kurzen Umziehpause ging es fast nahtlos weiter mit Latein. Hier waren 12 Paare am Start. Motiviert durch das Standardergebnis erreichten die Beiden erneut das Finale und durften hier sogar den Pokal und Medaille für die Drittplatzierten in Empfang nehmen.

Ergebnis national: Berlin

Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, in den Hallen am Borsigturm, mitten im Einkaufszentrum zu tanzen. Am letzten Oktoberwochenende war es wieder so weit. In der Hauptgruppe C Standard traten Ralf Neukirch & Isabel Kapfer an. Motiviert von den zahlreichen Zuschauern am Rand der Fläche tanzten sich die Beiden nicht nur souverän ins Finale, sondern durften nach ganz oben auf das Treppchen steigen und den Pokal mit nach Hause nehmen. Als mittanzende Sieger ließen sie in der B-Klasse noch zwei Paare hinter sich und wurden Vierte.

Ergebnis national: Deutsche Meisterschaft Senioren I S Standard

Karlsruhe war das Ziel der an der Deutschen Meisterschaft der Senioren I teilnehmenden Paare am 19. Oktober 2019. Unter den 36 startenden Paaren auch vier Paare aus unseren Trainingsgruppen. Wenngleich nicht für den Askania-TSC startend, ging es für zwei von ihnen ins Finale und da direkt auf die ersten beiden Treppchenplätze. Fabian Wendt & Anne Steinmann verteidigten ihren Titel klar vor Felix Teufert & Melanie Ahl-Jende, die in ihrem ersten Senioren-I-Jahr klar auf Platz zwei tanzten. Michael Lennig & Kathrin Wulf tanzten sich wie im letzte Jahr ins Viertelfinale und wurden hier 20. Für Karsten Schröder & Christine Rothe reichte es nicht für die nächste Runde. Sie wurden 33.